Archive for March, 2009

Dem Oppa sein Abendbrot

Tuesday, March 24th, 2009

1 Scheibe Fleischkäs oder Leberkäse
1 Scheibe Schwarzbrot
2 Stücke Harzerkäse
1 rote Zwiebel
1/2 Apfel

Die Zwiebel in Ringe schneiden, den Apfel in feine Scheiben. Die Zwiebel in eine Pfanne geben und leicht an dünsten. Die Apfelscheiben hinzugeben salzen und zuckern, mit dunklem Balsamico ablöschen und reduzieren lassen. Den Leberkäse in der Pfanne braten.
Die Scheibe Schwarzbrot mit dem gebratenen Leberkäse belegen, den Harzer in dünne Scheiben schneiden und auf dem Leberkäse verteilen. Zum Schluss die geäpfelten Zwiebel drübergeben.

Faschiertes in rotem Curry mit gebratenem Duftreis

Thursday, March 12th, 2009

Ein tolles Gericht “Asiastyle”, ohne Glutamat, etc.

  1. 200g Reis zubereiten,
  2. 2 Bund Frühlingszwiebeln in Zentimeterstückchen schneiden,
  3. 150g Paradeiser (Tomaten) in grobe Stücke zerteilen, 
  4. eine Knoblauchzehe klein hacken,
  5. 20g frischen Ingwer reiben,
  6. wer will 400g Bohnen (bei uns nicht),
  7. 400g Rindsfaschiertes (Hackfleisch) krümelig anbraten.
  8. alles zusammengeben und 4TL Thai Curry Paste (rot) und kurz braten.
  9. Zum Abschmecken 4 EL Sojasauce, Salz und Pfeffer … 

guten Appetit!

Eingebrannte Erdäpfel (saure Kartoffel)

Thursday, March 12th, 2009

Ca. 1 kg rohe Erdäpfel in kleinere Würfel oder Scheiben schneiden.

1 mittelgrosse Gemüsezwiebel in kleine Würfel schneiden, in etwas Butter anglasen, die Erdäpfeln beigeben, mit 1 Esslöffel Mehl stauben, durchrühren, mit Wasser bedecken, mit Salz und Pfeffer würzen, 1 Suppenwürfel hineinbröseln, alles weichdünsten, dann in Scheiben geschnittene Salzgurken, Essiggurken und Delikatessgurken einrühren, mit 1-2 Lorbeerblättern und einem Schuss Essig abschmecken (eventuell das Gurkenwasser benützen). Zahl der Gurken: Je nach Geschmack je 3-4 Stück.

Kochdauer: ca. 1/2 Stunde.

Dieses Gericht passt gut zu gekochtem Rindfleisch oder auch gebratenen Augsburger- oder Knack-Würsten.

Spinat-Polenta-Creme mit gegrillter Putenbrust

Sunday, March 8th, 2009

Hat irre gut geschmeckt und war in ca. 20min fertig.

 

Zutaten:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

100g Butter

600ml Milch

150g Polenta

100g Blattspinat, aufgetaut

100g Parmesan

2 Zucchini

4EL Olivenöl

4 Putenschnitzel

4EL Öl

 

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfelig schneiden. Beides in Butter leicht andünsten, mit Milch aufgießen, salzen, pfeffern und aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren, Polenta zugeben und rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Nach ca. 3min den Herd abschalten und die Masse 15min mit geschlossenem Deckel ziehen lassen. Anschließend den gehackten Spinat mit dem Parmesan einrühren.

Die gewaschene Zucchini in dünne, längliche Scheiben schneiden, leicht salzen, pfeffern und mit dem Olivenöl beträufeln.

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran und Rosmarin würzen und in einer Grillpfanne in Sonnenblumenöl braten.

Die Putenschnitzel auf den Zucchinischeiben anrichten.

Sonnenblumenbrot mit Safran

Sunday, March 8th, 2009

sonnenblumenbrotklein

Schmeckt wirklich gut und ist ganz einfach zu machen.

Zutaten:

300g Weizenmehl

1Pkg Trockenhefe

180ml Wasser

1/2 Tüte Safran

1EL Senfkörner

1TL Currypulver

50g Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Das Mehl mit der Hefe vermischen. Alle übrigen Zutaten dazumischen, mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchkneten. Teig 30min gehen lassen.

Eine Kastenform mit Butter ausstreichen und mit mehl bestauben. Das Backrohr auf 180grad vorheizen. Den Teig zu einem Wecken formen, in die Form legen und nochmals 30min gehen lassen. Leicht mit Milch bestreichen und im Backrohr 40min backen.

Nuss-Nougatroulade

Sunday, March 8th, 2009

Nuss-Nougatroulade

Die Zubereitung geht ganz ganz schnell. Echt praktisch, falls mal unerwartet Besuch kommt!

Zutaten:

5 Eier

125g Zucker

1 Pkg. Vanillezucker

1 MS Zimt

100g Mehl

50g Nüsse (gerieben)

150g Haselnusscreme

100g Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:

Rohr auf 200grad vorheizen. Eier trennen. Dotter mit 1/3 des Zuckers, Vanillezucker und Zimt schaumig schlagen. Eiklar mit 1 Prise Salz und restlichem Zucker zu Schnee schlagen. Schnee unter die Dottermasse ziehen, Mehl, Nüsse und 1EL Rum unterheben.

Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im Rohr ca. 15min backen.

Biskuit auf ein mit Kristallzucker bestreutes Backpapier stürzen, noch warm einrollen und etwas auskühlen lassen.

Biskuit wieder ausrollen, Papier ablösen. Mit Haselnusscreme bestreichen und straff einrollen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Roulade damit bestreichen.

Kokossuppe mit Basmatireis und Gemüse

Saturday, March 7th, 2009

Die Zubereitung hat ungefähr eine 3/4 Stunde gedauert, inkl. Wundversorgung ;-) Aber es lohnt sich!!!

 

Zutaten:

3 mittelgroße Tomaten

2 kleine Melanzani

1 Zwiebel

20g frischer Ingwer

4 kleine Frühlingszwiebeln

100g Basmatireis

2 EL Olivenöl

4 TL Curry Paste

400ml Kokosmilch

400ml Gemüsesuppe

Limettensaft nach Belieben

 

Zubereitung:

Die Tomaten von ihrer Haut befreien (in kochendes Wasser legen und anschließend kalt abschrecken) und grob schneiden. Die Melanzani würfeln, salzen und 10min ziehen lassen. Die Zwiebel blättrig schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Frühlingszwiebeln putzen und sehr fein schneiden.

Den Reis in kochendem Salzwasser garen und anschließend auf einem Sieb abtropfen lassen.

Während der Reis gart, die Melanzani auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit den Zwiebeln in einer Pfanne in Olivenöl unter Rühren leicht anbraten. Die Currypaste dazugeben und kurz mitbraten. Mit Kokosmilch und Suppe ablöschen, aufkochen und ca. 15min köcheln. Den Topf vom Herd nehmen, Tomaten und Ingwer hineingeben, weitere 5min ziehen lassen, mit Limettensaft und Salz abschmecken.

Den fertigen Basmatireis in Schüsseln anrichten und mit der Suppe auffüllen. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen und servieren.

Überbackene Zwiebelsuppe

Friday, March 6th, 2009

Matthias hat sie gemacht und sie hat wirklich sehr gut geschmeckt!

Zutaten:

350g Zwiebeln

50ml Öl

125ml Weißwein

2 Suppenwürfel

1Liter Wasser

1TL Majoran

1 Lorbeerblatt

4 Scheiben Toastbrot

240g Emmentaler

Zubereitung:

Zwiebeln schälen, halbieren und fein blättrig schneiden. Zwiebeln in Öl unter Rühren langsam goldbraun rösten. Wein zugießen, einkochen, mit Suppe aufgießen und mit Majoran, Lorbeer, Salz und Pfeffer würzen. Suppe 20min köcheln.

Brot hell toasten. Rohr auf Grillstellung vorheizen oder die Form ganz oben einschieben.

Lorbeer aus der Suppe nehmen. Suppe mit Salz und 1MS Senf würzen.

Suppe in eine oder 4 feuerfeste Formen füllen, Toastscheiben darauflegen, mit Käse bestreuen und goldbraun überbacken.

Dauert ca. 40min inkl. allem.

Spaghetti aglio, olio e peperoncino

Friday, March 6th, 2009

Was für die ganz Harten!

Zutaten:

500g Spaghetti

8 Knoblauchzehen

6El Öl

2EL Petersilie

3-4 Peperoncini

100g Grana padano

Zubereitung:

Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Knoblauch in Öl anschwitzen, Petersilie und Peperoncini zugeben.

Spaghetti abseihen und mit den übrigen Zutaten in der Pfanne vermischen. Grana darüberstreuen.

Fertig in ca. 10min!

Ganz schneller Gemüseauflauf

Friday, March 6th, 2009

Wieder mal was für Barbara! Geht ganz ganz leicht und ist supergünstig!

Zutaten:

800g TK-Mischgemüse oder was halt weg muss

125g Mozzarella

500g Sauerrahm

3EL Mehl

5 Eier

1EL Majoran

3 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Auflaufform mit Butter oder Öl ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen.

Gemüse in einem Sieb heiß abspülen und abtropfen lassen. Mozzarella grob raspeln. Rahm mit Mehl und Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran und Knoblauch kräftig würzen. Gemüse und die Hälfte vom Mozzarella untermischen.

Masse in der Form verteilen, mit übrigem Mozzarella bestreuen und bei 200grad backen (ca. 40min)